Den letzten Tagen mehr Leben geben.
Sterbebegleitung & Trauerbegleitung in Berlin

 

 

Trauerbegleitung




 

Trost in der Untröstlichkeit finden.

 

Meine professionelle Trauerbegleitung ist eine Hilfe in der Zeit des Abschiednehmens und eine Unterstützung im Trauerprozess.

 

Der Verlust eines geliebten Menschen ist ein Schock, schwer zu akzeptieren und wird oft als Ungerechtigkeit empfunden, als widernatürliches und katastrophales Ereignis. Zurück bleibt das Gefühl von Verlorenheit und Fassungslosigkeit sowie jenen oft sehr lang anhaltenden Dämmerzustand, in dem die Welt, das eigene Handeln und Fühlen sowie Gott nicht mehr begreifbar sind. Trauer kann eine Erstarrung auslösen, aus der es keinen Ausweg zu geben scheint.

 

Trauer beginnt nicht mit dem Verlust eines Menschen und sie endet auch nicht mit der Bestattung, auch wenn dies gesellschaftlich gern so gesehen werden möchte. Die Rückkehr in das »normale« Arbeitsleben muss meist recht schnell erfolgen, ob man dazu bereit ist oder nicht. Jeder trauert anders und unterschiedlich lange. Trauern bedeutet nicht Schwäche sondern Stärke. Trauer gehört zum Leben und muss gelebt werden. Trauer braucht die Auseinandersetzung mit dem Verlust und sie muss ausgedrückt werden. Betroffene brauchen aber auch immer wieder Phasen der Ablenkung und Erholung.

 

Mit dem Verlust eines geliebten Menschen, sei es der Mann, die Frau, das Kind, ein Elternteil, Bruder, Schwester oder Freunde verändert sich das Leben. Freude und Trauer wohnen nun in einem und beides sind Teile, die miteinander vereint existieren werden. Was einem früher wichtig war, ist plötzlich völlig belanglos. Starke Stimmungsschwankungen erschweren es dem Trauernden, für sich selbst und für andere verständlich zu sein. Deshalb findet oft auch ein Rückzug aus dem gesellschaftlichen Leben und den sozialen Kontakten statt.

 

Die Trauer ist der Prozess, der mit dem Verlustschmerz arbeitet, ihm Raum, Zeit und Gehör schenkt. Die Trauer führt zu einem veränderten Leben, einem reiferen Leben.

 

Der Verlust eines geliebten Menschen stürzt uns in Tiefen, in Einsamkeit und Verzweiflung, die wir vorher so nicht kannten. Alles lehnt sich in einem gegen den Verlust auf. Jeder aber erlebt die Erlebnisse, die durch Sterben und Tod ausgelöst werden anders. Was dem einen eine Hilfe ist, zum Beispiel verreisen, ist für den anderen ein Unmögliches. Für einige trauernde Menschen ist es hilfreich, für eine gewisse Zeit eine professionelle Trauerbegleitung in ihrer Trauer zu erfahren, eine Möglichkeit zu haben, seine Gefühle und Gedanken auszudrücken, um nicht ganz alleine mit seinen Erfahrungen zu bleiben und der Einsamkeit ausgeliefert zu sein.


 

Angebote Trauerbegleitung



 

Trauerbegleitung bedeutet, ich begleite Sie eine gewisse Zeit oder »ein Trauerjahr« hindurch. Scheuen Sie sich auch nicht, sich an »dunklen Tagen«, auch nach Monaten oder Jahren Ihrer Verlusterfahrung, an mich zu wenden.

 

»Ein Trauerjahr« steht hier symbolisch für einen individuellen Schutzzeitraum. Das Trauerjahr makiert den erforderlichen Schutzbereich für Hinterbliebene, es besagt: hier lebt jemand in einer besonderen Situation, darauf gilt es Rücksicht zu nehmen. Wie lange dieser Schutzbereich erforderlich ist, hängt von vielen individuellen Faktoren ab, mal sind es nur wenige Wochen, mal ist es mit einem Kalenderjahr nicht getan. Der Trauerprozess ist in den wenigsten Fällen nach einem Jahr abgeschlossen.

Meine Trauerbegleitung ist eine Handreichung aus Gesprächs- und Gestaltungstherapie sowie Körperarbeit. Sie hilft, den Emotionen freien Lauf zu lassen und zu realisieren, dass etwas Endgültiges eingetreten ist, um in seinem Tempo, in seiner Art und Weise in ein neues »Leben danach« zu finden. Die Erinnerungen und die Verbindung mit dem Verstorbenen bleiben, aber es dürfen neue Gedanken, neue Hoffnungen und neue Möglichkeiten dazukommen.


Wir können Ihren Trauerweg ein Stück zusammen gehen, indem wir in einer geborgenen Atmosphäre mit Erinnerungen und Gesprächen arbeiten. Ich empfehle auch Hausbesuche oder Unternehmungstage. Gemeinsam finden wir Möglichkeiten, die gut für Sie sind. Ich biete eine Trauerbegleitung an, die sich nach Ihrem Bedarf richtet. Es ist sinnvoll, sich in einem Erstgespräch kennen zu lernen und den weiteren Verlauf zu besprechen.